Vereinszeitung "SG Walluf informiert"
Mittwoch, den 11. Mai 2016 um 08:41 Uhr
Verehrte Fußballfreunde

Am Sonntag, dem 15.05.2016 um 15:00 Uhr bestreitet die SG Walluf das sechzehnte Heimspiel der Saison 2015/2016. Unser Gast und Gegner ist Germania Weilbach.
Am Sonntag, dem 29.05.2016 um 15:00 Uhr steht dann noch das letzte Heimspiel gegen Tura Niederhöchstadt auf dem Programm.

Die Situation

Leider gab es auch im Heimspiel gegen den TuS Hahn keinen Sieg zu bejubeln. Zwar war eine deutliche Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft gegenüber dem Auswärtsspiel in Bierstadt zu erkennen, aber für einen Punktgewinn reichte es trotzdem nicht. Vor den Augen ihres kommenden Trainers wollten sich alle Spieler für die neue Saison profilieren.
Mit einem 0:0 ging es in die Kabinen, aber kurz nach dem Wechsel dann der Schock, das 0:1. Walluf versuchte dann alles, der Ausgleich wollte aber nicht gelingen. Kurz vor Schluss dann die Entscheidung mit dem 0:2. Damit wurde im Monat April leider kein einziger Punkt errungen.

Im folgenden Heimspiel gegen den RSV Weyer konnte man sich dann aber für die Niederlage in der Vorrunde revanchieren. Robin Schwalbach gelang nach einer Stunde der Führungstreffer. In der Nachspielzeit sorgte dann Dennis Faist für den 2:0 Endstand.

Am vergangenen Spieltag stand das vorletzte Auswärtsspiel bei Türk. Hattersheim auf dem Programm. Ähnlich wie in Bierstadt waren bereits nach zwei Minuten alle guten Vorsätze dahin, denn die Gastgeber lagen mit 1:0 in Führung. Walluf machte danach das Spiel, hatte auch gute Chancen (zwei Pfostentreffer), ein Tor wollte aber nicht gelingen. Nach einer Stunde fiel dann, mit der zweiten Chance, das 2:0 der Platzherren. Gegen einen keinesfalls übermächtigen Gegner gab es eine absolut unnötige Niederlage. Trotz der sehr geringen Punktausbeute aus den letzten Spielen, belegt die SG Walluf aber noch immer keinen Abstiegsplatz! Mit 36 Punkten und 55:66 Toren ist man Tabellenzwölfter. Es kommt also alles auf die drei noch ausstehenden Spiele (zweimal daheim und auswärts in Wildsachsen) an.

Zunächst kommt nun Germania Weilbach ins Johannisfeld. Unglaublich, aber diese Mannschaft hat eine noch schlechtere Bilanz als die SG Walluf. In den letzten fünf Spielen wurde nur ein Punkt beim Unentschieden daheim gegen Flörsheim errungen! Am vergangenen Sonntag unterlag man daheim dem TuS Hahn mit 0:1. Es gilt nun für die SG Walluf unter allen Umständen einen Sieg gegen diesen direkten Konkurrenten (Platz 11 mit ebenfalls 36 Punkten) einzufahren, um sich etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen.

Am 22. Mai um 15:00 Uhr steht das Auswärtsspiel auf dem kleinen Hartplatz in Wildsachsen (Tabellensechzehnter mit derzeit 32 Punkten) auf dem Programm. Auch dort sollte man auf keinen Fall als Verlierer vom Platz gehen; mindestens ein Unentschieden ist deshalb Pflicht.

Zum Saisonfinale kommt dann noch Tura Niederhöchstadt ins heimische Johannisfeld. Die Mannschaft aus dem Eschborner Stadtteil hat mit 47 Punkten natürlich schon lange den Klassenerhalt gesichert. Im Heimspiel am vergangenen Sonntag musste man daheim gegen den SV Niedernhausen eine deutliche 1:5 Schlappe hinnehmen, damit ist nun aber auch die allerletzte Chance auf den Relegationsplatz vertan worden.

Für die SG Walluf läuft also alles auf einen Kampf bis zum letzten Spieltag hinaus.
Unterstützen Sie unsere Mannschaft bei diesen schweren Spielen!




Liebe Freunde der Kreisliga A Rheingau-Taunus

Im Heimspiel gegen Hahn II war es wieder einmal Christopher Martin, der mit seinen beiden Toren für die 2:0 Pausenführung sorgte. Patrick Fehlau traf nach dem Wechsel ebenfalls doppelt. Robin Sand erzielte kurz vor Spielende den 5:1 Endstand. Durch ein überraschendes 2:2 Unentschieden des SV Hallgarten gegen den Abstiegskandidaten SV Seitzenhahn verringerte sich der Rückstand der Wallufer auf den Tabellenführer auf nur noch einen Punkt.

Auch das danach folgende Heimspiel gegen den GSV Born war letztlich eine klare Angelegenheit. In der ersten Hälfte boten die Gäste lange Paroli, erst unmittelbar vor dem Wechsel schlug aber Christopher Martin erneut zu. Erst in der Schlussphase, als der Gegner durch eine gelb-rote Karte dezimiert war, sorgten Timo Jung und Felix Grossart (2x) mit drei weiteren Treffern für den 4:0 deutlichen Endstand. An diesem Spieltag konnte Tabellenführer SV Hallgarten einen knappen 3:2 Erfolg beim Tabellendritten Erbach verbuchen.

Am vergangenen Wochenende stand dann das Auswärtsspiel auf dem Rasenplatz in Limbach auf dem Programm. Christopher Martin erzielte nach neun Minuten erneut den Führungstreffer, der aber prompt von den Platzherren ausgeglichen werden konnte. Felix Grossart sorgte dann nach etwa einer halben Stunde für die erneute Führung, die aber kurz vor dem Wechsel durch einen Doppelschlag der Gastgeber in einen 2:3 Rückstand umgewandelt wurde. Kurz vor Spielende war es dann Sebastian Meckel, der zum 3:3 Endstand traf. Da Tabellenführer Hallgarten zeitgleich zu einem 4:2 Auswärtserfolg in Niederems/Esch kam, vergrößerte sich dessen Vorsprung wieder auf drei Punkte. Die Meisterschaft dürfte ihnen damit kaum noch zu nehmen sein, da ja auch der direkte Vergleich eindeutig für sie spricht.

Nun kommt am Pfingstsonntag um 13:00 Uhr die SG Hünstetten ins Johannisfeld, während Hallgarten in Geisenheim antreten muss. Die Hünstettener konnten am letzten Spieltag mit einem 1:0 Erfolg gegen Hahn II wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt erringen und damit die rote Laterne an den SV Seitzenhahn weiterreichen. Deshalb sollte man diesmal vor diesem Gegner gewarnt sein, obwohl das Hinspiel am 8.11.2015 mit einem klaren 7:1 Erfolg der Wallufer endete.

Zum letzten Auswärtsspiel der Saison muss unsere 2. Mannschaft am 22.05.2016 um 15:00 Uhr dann beim SV Johannisberg antreten. Konkurrent SV Hallgarten spielt daheim gegen die SG Wambach/Bärstadt.

Das Saisonfinale der Kreisliga A soll dann am Samstag, dem 28.05.2016 um 15:00 Uhr mit dem Spiel Walluf gegen Wörsdorf II stattfinden. Hallgarten bestreitet bereits um 13:00 Uhr sein Spiel bei Beuerbach II. Der Meister steigt in die Kreisoberliga auf. Der Tabellenzweite spielt in zwei Relegationsspielen gegen die Mannschaft aus der Kreisoberliga, die nicht direkt absteigt.
 
Vereinszeitung "SG Walluf informiert"
Dienstag, den 19. April 2016 um 11:27 Uhr
Verehrte Fußballfreunde

Am Sonntag, dem 24.04.2016 um 15:00 Uhr bestreitet die SG Walluf das vierzehnte Heimspiel der Saison 2015/2016. Unser Gast und Gegner ist der TuS Hahn.
Am Sonntag, dem 01.05.2016 um 15:00 Uhr steht dann bereits das nächste Heimspiel gegen den RSV Weyer auf dem Programm.

Die Situation

Im Heimspiel am Ostersonntag gegen DJK Flörsheim zeigte unsere Mannschaft wieder einmal eine tolle Leistung und ließ dem Gegner beim 3:1 Erfolg keine Chance. Markus Hierath erzielte bereits nach acht Minuten den Führungstreffer. Nach dem schnellen Ausgleich sorgte Hierath dann nach knapp einer halben Stunde für die erneute Führung. Dennis Faist stellte in der 54. Spielminute den Endstand her. Walluf verschaffte sich damit etwas Luft im Abstiegskampf.

Ohne eigene Chancen kann man kein Spiel gewinnen. Beim souveränen Tabellenführer Zeilsheim setzte es eine 0:2 Niederlage, die aber durchaus auch hätte höher ausfallen können. In der 16. Spielminute gingen die Platzherren in Führung. Mit dem 2:0 acht Minuten nach der Halbzeit stand dann das Endergebnis bereits fest.

Eine bittere Heimniederlage galt es dann gegen den SV Niedernhausen zu verdauen. Die Gäste gingen durch einen Foulelfmeter in der 16. Spielminute in Führung. Leider traf Robin Schwalbach mit einem Kopfball anschließend nur die Latte. Auch weitere Chancen wurden leider nicht genutzt. Unmittelbar nach der Pause erhöhte Niedernhausen durch ein vermeintliches Abseitstor auf 2:0. In der turbulenten Schlussphase konnte zunächst Robin Schwalbach auf 1:2 verkürzen, erhielt aber für seine Äußerungen beim Torjubel die gelb-rote Karte. Walluf warf noch einmal alles nach vorne, der Ausgleich wollte gegen dezimierte Gäste aber nicht gelingen. Durch einen Konter kam das Team aus dem Autal sogar noch zum 1:3.

Am vergangenen Spieltag stand dann das Auswärtsspiel beim Tabellenletzten in Bierstadt auf dem Programm. Walluf musste auf Christian Gebhardt und Christopher Jurka verzichten. Auch Felix Augustini und Marius Dillmann saßen zunächst nur auf der Bank. Unmittelbar nach dem Anstoß gelang den Platzherren der überraschende Führungstreffer. Von diesem Schock sollte sich unsere Mannschaft nicht mehr erholen. Kurz vor dem Wechsel dann sogar das 0:2. Nach der Pause kamen Augustini und Dillmann für Sebastian Bauer und Dennis Nüchtern. Aber in der 52. Spielminute traf Bierstadt dann gar zum 0:3. Nach der gelb-roten Karte für Ivan Matic war die Partie endgültig gelaufen und am Ende stand mit einem 0:5 die höchste Niederlage der Saison. Mit drei Niederlagen in Folge und weiterhin nur 33 Punkten gilt es nun, in den beiden folgenden Heimspielen wichtige Punkte im Kampf um den Klassenerhalt einzufahren.

Unser nächster Gegner, der TuS Hahn, kam am vergangenen Sonntag nach Rückstand noch zu einem 2:1 Heimerfolg gegen den RSV Weyer. Mit nun 40 Punkten hat der Tabellensiebte den Klassenverbleib wohl bereits gesichert.

Mit nur 6 Punkten aus 14 Auswärtsspielen ist der RSV Weyer das zweitschwächste Auswärtsteam. Nur ein Sieg (bei der SG Rama) und drei Unentschieden (in Unterliederbach, Hadamar und Wildsachsen) stehen bisher zu Buche. Außerdem gilt es, sich für die 5:2 Niederlage im Abendspiel unter der Woche in der Vorrunde zu revanchieren.

Am 8. Mai um 15:00 Uhr steht dann das Auswärtsspiel bei Türk. Hattersheim an.



Liebe Freunde der Kreisliga A Rheingau-Taunus

Nachdem unsere Mannschaft am Osterwochenende spielfrei war und neue Kräfte für den Rest der Saison sammeln konnte, stand das Auswärtsspiel bei FV Geisenheim auf dem Programm. Durch eine gelb-rote Karte nach knapp einer Stunde geschwächt, musste unsere Mannschaft durch drei Tore in der Schlussphase noch eine klare Niederlage hinnehmen. Mit diesem Ergebnis beim Tabellendrittletzten hatte eigentlich keiner gerechnet. Der SV Hallgarten tat sich zwar beim 3:2 Heimerfolg gegen die SG Laufenselden schwer, konnte aber dadurch seinen Vorsprung an der Tabellenspitze auf drei Punkte ausbauen.

Im Heimspiel gegen den Aufsteiger SG Wambach/Bärstadt gelang unserem Team dann ein 3:1 Erfolg. Timo Jung erzielte Mitte der ersten Halbzeit den Führungstreffer. Nachdem Torhüter Patrick Lösch einen Angriff der Gäste kurz vor der Pause unmittelbar vor der Strafraumgrenze nur durch ein Foul stoppen konnte, verwandelte Wambach/Bärstadt den Freistoß unhaltbar zum 1:1. Lösch bezahlte diese Aktion mit einer schmerzhaften Mittelfußprellung und musste nach dem Seitenwechsel durch Tim Reichel ersetzt werden. Patrick Fehlau und Sebastian Meckel, dessen Schuss von einem Gästespieler ins eigene Tor abgelenkt wurde, sorgten dann für das Endergebnis.

Einen Auswärtserfolg konnte die Mannschaft dann im Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des TuS Beuerbach feiern. Auf dem ungewohnten Rasenplatz konnte Christopher Martin die Führung der Platzherren kurz vor der Pause egalisieren. Pascal Kappés stellte dann mit seinen beiden Toren den 3:2 Erfolg sicher, wobei der Siegtreffer erst unmittelbar vor Spielschluss gelang. Mit jetzt 52 Punkten und 78:44 Toren konnte der zweite Tabellenplatz gefestigt werden. Sollte unsere erste Mannschaft die Gruppenliga halten, würde dieser Platz zum Saisonende zu den Relegationsspielen gegen eine Mannschaft aus der Kreisoberliga berechtigen. Der SV Hallgarten hat durch einen deutlichen 5:0 Heimerfolg gegen den FSV Oberwalluf weiterhin drei Punkte Vorsprung an der Tabellenspitze.

Nun folgen zwei Heimspiele. Nächster Gegner ist die zweite Mannschaft des TuS Hahn, die am Sonntag daheim dem GSV Born mit 1:2 unterlag. Auswärts hat das Team in dieser Saison bisher drei Siege (gegen Oberwalluf, Geisenheim und Seitzenhahn) und drei Unentschieden (in Erbach, Laufenselden und Johannisberg; alle 0:0) erreicht. Mit 30 Punkten und 48:44 Toren belegt man den 10. Tabellenplatz.

Im folgenden Heimspiel hat man es dann mit dem GSV Born zu tun. Beim Tabellensiebten stehen 36 Punkte und 50:53 Tore zu Buche. Die Auswärtsbilanz mit sieben Siegen, drei Unentschieden und nur zwei Niederlagen bei 32:26 Toren ist die zweitbeste der gesamten Liga nach der SG Walluf! Nur in Hallgarten und bei Wörsdorf II musste man bisher auswärts den Platz als Verlierer verlassen.

Am 08.05. um 15:00 Uhr steht dann das Auswärtsspiel beim FC Limbach auf dem Programm.
Das nächste Heimspiel findet am 15.05. um 13:00 Uhr gegen die SG Hünstetten sta
 
Vereinszeitung "SG Walluf informiert"
Montag, den 21. März 2016 um 11:59 Uhr
Verehrte Fußballfreunde

Am Ostermontag, dem 28.03.2016 um 15:00 Uhr bestreitet die SG Walluf das zwölfte Heimspiel der Saison 2015/2016 in der Gruppenliga Wiesbaden. Unser Gast und Gegner ist DJK Flörsheim.
Am Sonntag, dem 10.04.2016 um 15:00 Uhr steht dann Heimspiel Nummer 13 gegen den SV Niedernhausen auf dem Programm.

Die Situation

Leider konnte im Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des FC Eschborn nicht an die Leistungen aus dem Hinspiel im September angeknüpft werden. Walluf musste weiter auf Marius Dillmann verzichten, der wegen einer Verfehlung aus einem Vorbereitungsspiel noch gesperrt war. Die Gastgeber konnten aber bereits nach acht Minuten mit einem tollen Treffer von Andre Faist in Führung gehen. Walluf versäumte es dann aber, den Vorsprung auszubauen. Nachdem die Gäste vor der Pause eine Riesenchance noch nicht nutzen konnten, kamen sie nach 50 Minuten aber zum Ausgleich. Im weiteren Verlauf waren sie dann das klar bessere Team, ließen unserer Mannschaft keine Chance mehr und durch zwei Tore in der 67. und 86. Minute gelang ihnen ein vermeintlicher 3:1 Erfolg. Nach Spielende stellte sich dann aber recht schnell heraus, dass die Gäste in Walluf vier Akteure aus dem letzten Oberligaspiel beim KSV Baunatal eingesetzt hatten, wobei aber nur zwei erlaubt sind. Deshalb werden die Punkte wohl doch im Johannisfeld bleiben! Leider war aber das Urteil zum Redaktionsschluss dieser Ausgabe noch nicht rechtskräftig.

Am vergangenen Wochenende ging es dann zum Aufsteiger RW Hadamar II, der unsere Mannschaft im Hinspiel am 13.09.2015 beim 1:4 auf dem Ausweichplatz in Hattenheim regelrecht vorgeführt hatte. Walluf konnte wieder auf Marius Dillmann zurückgreifen, musste aber u.a. auf Robin Schwalbach (krank) und Christian Gebhardt verzichten. Dafür rückten Felix Augustini und Benedikt Arndt in die Startelf. Die Platzherren waren zwar die überlegene Mannschaft, ohne sich aber klare Torchancen zu erarbeiten. Nachdem Markus Hierath zuvor noch gescheitert war, erzielte Christopher Jurka kurz vor der Pause den Führungstreffer. Mit einem sehenswerten Distanzschuss erhöhte Marius Dillmann nach gut einer Stunde auf 2:0. Acht Minuten später traf der eingewechselte Dennis Faist zum vorentscheidenden 3:0. Den ideenlosen Gastgebern gelang in der 80. Minute nur noch der 1:3 Anschlusstreffer. Somit konnten insgesamt 21 Wallufer Spieler und Anhänger (übrigens Saisonminusrekord) einen sehr wichtigen Erfolg im Kampf um den Klassenerhalt bejubeln.

Nun gilt es gegen den Aufsteiger DJK Flörsheim den 3:2 Erfolg aus dem Hinspiel im September zu bestätigen. Damals hatten Moritz Harm, Marius Dillmann und Christopher Jurka für den überraschenden Auswärtscoup gesorgt. Flörsheim musste am vergangenen Wochenende einem Erfolg im Kreispokal gegen den Oberligisten Eschborn Tribut zollen und unterlag dem TuS Hahn daheim mit 3:4. Trotzdem darf der Tabellenzweite (46 Punkte) absolut nicht unterschätzt werden.

Am 3. April um 15:00 Uhr steht dann das schwere Auswärtsspiel beim souveränen Tabellenführer SV Zeilsheim auf dem Programm.
Das nächste Heimspiel findet am 10.04.2016 um 15:00 Uhr gegen den SV Niedernhausen statt.
Am 17. April um 15:00 Uhr muss unsere SG Walluf dann beim FC Bierstadt antreten.




Liebe Freunde der Kreisliga A Rheingau-Taunus

Auch im letzten Heimspiel gegen den SV Seitzenhahn machte es unsere 2. Mannschaft
wieder einmal spannend. Durch Treffer von Christopher Martin, Pierre Michel Kinz und Timo Jung führte man zur Pause bereits klar mit 3:0. Sebastian Meckel erhöhte kurz nach dem Wechsel sogar auf 4:0. Dann aber kamen die Gäste durch drei Treffer bis zur 80. Spielminute bis auf 4:3 heran. Aber erneut Christopher Martin und Patrick Fehlau konnten dann doch noch für einen klaren 6:3 Erfolg des Tabellenführers sorgen. Damit war also endlich der erste Sieg unserer Mannschaft in der Rückrunde unter Dach und Fach. Der Vorsprung vor dem ärgsten Verfolger SV Hallgarten beträgt weiter drei Punkte.

Am vergangenen Sonntag musste die Mannschaft nun beim SV Erbach antreten. Die Erbacher haben sich im Laufe der Saison erheblich gesteigert und sind mit der Mannschaft, die am 13.09.2015 auf dem Ausweichplatz in Hattenheim klar mit 6:0 besiegt werden konnte, nicht mehr zu vergleichen. Mittlerweile belegt das Team, in der Winterpause ist Torjäger Steffen Reischmann dazugekommen, sogar den 4. Tabellenplatz. Walluf musste diesmal u.a. auf Routinier Felix Grossart verzichten. Nach 25 Minuten gingen die Gastgeber auf ihrem alten Hartplatz durch Alexander Hörr mit 1:0 in Führung. In der 76. Spielminute erhöhte Reischmann auf 2:0. Mit dem 3:0 von Oliver Zupke neun Minuten vor Schluss war das Derby dann endgültig entschieden. Damit ist der Vorsprung vor dem SV Hallgarten, der zu einem knappen 2:1 Heimerfolg gegen den SV Johannisberg kam, aufgebraucht. Der Verfolger hat unsere Mannschaft nun auf Grund des besseren Torverhältnisses an der Tabellenspitze der Kreisliga A abgelöst. Beide Mannschaften haben jetzt 46 Punkte auf ihrem Konto; Torverhältnis: Hallgarten + 35, Walluf II + 34 Tore. Wobei am Ende bei Punktgleichheit der direkte Vergleich zählen würde, der klar für die Mannschaft aus dem Oestrich-Winkeler Stadtteil spricht, denn zwei Siege gegen unsere Mannschaft stehen dort zu Buche. Jetzt wird es zwar sehr schwer, aber entschieden ist noch nichts, denn auch die Hallgartener haben noch einige schwere Aufgaben zu bestehen. Zwar haben sie jetzt zunächst noch vier weitere Heimspiele in Folge zu bestreiten; dies ist eine Folge des Sportplatzumbaus im vergangenen Jahr. Dann aber folgen die zwei schweren Auswärtsaufgaben in Erbach und Niederems/Esch. Am letzten Spieltag steht dann auch noch das Duell bei Beuerbach II auf dem Programm.

Am Osterwochenende ist unsere Mannschaft spielfrei, denn die Partie gegen die SG Niederems/Esch wurde ja bereits am letzten Februarwochenende ausgetragen.

Am 3. April um 15:00 Uhr muss unsere Mannschaft zum Auswärtsspiel beim FV 08 Geisenheim antreten.
Das nächste Heimspiel steht dann am 10. April um 13:00 Uhr gegen den Aufsteiger SG Wambach/Bärstadt auf dem Programm.
Am 17.04.2016 um 13:00 Uhr steht das schwere Auswärtsspiel bei der zweiten Mannschaft des TuS Beuerbach an.
 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Weiter > Ende >>
Seite 1 von 24